Drucken

 

Ehrenobmann Klaus MelchersAm 18.02.2017 verstarb im Alter von 92 Jahren der Handball-Ehrenobmann der DJK Westwacht Weiden Klaus Melchers.

Der "Öcher" kam mit seiner Familie nach Weiden, um hier als selbstständiger Unternehmer zu arbeiten.
Als Feldhandballer hatte er in den ersten Nachkriegsjahren beim damaligen Spitzenclub VfB Aachen eine Berufung in die B-Nationalmannschaft erhalten.

Von 1953 - 1958 war er Spielertrainer der 1. Mannschaft der Westwacht. 1958 - 1972 setzte er Akzente als Lehrwart des Handballkreises Aachen sowie als dessen Frauen- und Mädelwart.
In den Jahren 1973 - 1978 trug er im Bereich des Handballverbandes Mittelrheins Verantwortung als Frauen- und Mädelwart.
Danach konzentrierte er sich auf die Arbeit an der Basis bei „seiner“ Westwacht, bei der er 12 Jahre lang dessen Oberliga-Handball mitgestaltete.
Besonders stolz war der Verstorbene auf zwei Goldmedaillen, die er 1957 als aktiver Feldhandballer beim DJK-Bundessieg in Paderborn und 1993 als Obmann beim Bundessieg der Hallenhandballer in Bamberg erhielt.

Daneben erhielt Klaus eine Fülle von hochkarätigen Auszeichnungen: vom Handballkreis Aachen erhielt er die "Kreisehrennadel mit Brillanten", vom HV Mittelrhein und vom Westdeutschen Handballverband die "Goldene Ehrennadel".
Von seiner Westwacht wurde er mit der Ehren- und Verdienstnadel in "Gold" ausgezeichnet. Die Heimatstadt Würselen verlieh ihm 1989 den Sport-Ehrenbecher. Besonders lag ihm auch der Handballnachwuchs am Herzen. So standen diverse Ferienfahrten und viele Fahrten mit Kindern und Jugendlichen des Vereins zu Bundesligaspielen unter seiner Leitung. Gerne erinnerte sich Klaus Melchers auch an das von ihm nach Weiden geholte Trainingslager, das die Deutsche Nationalmannschaft unter ihrem damaligen Trainer Vlado Stenzel in der Sporthalle an der Parkstraße absolvierte.

Selbst im fortgeschrittenen Alter engagierte sich Klaus Melchers noch für „seine“ Handballer: auf seine Initiative gingen wiederholte Treffen ehemaliger Handballfreunde zurück, zu denen er nach Weiden einlud.

Die DJK Westwacht Weiden, der Handballverband Mittelrhein und der Handballkreis Aachen-Düren trauern um ihren „Mr. Handball“ und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.